Ingenieurberatung Bau & Energie

Leistungen Energieoptimierte Konzeptionen für Neubauten gemäß EnEV und EEWG

Energieoptimierte Konzeptionen für Neubauten gemäß EnEV und EEWG

Drucken PDF

Für Neubauten und Bestandsbauten gelten seit Einführung der Energieeinsparverordnung (EnEV) strengere Vorgaben für den Energieverbrauch. Dabei greift die bisherige getrennte Betrachtung einzelner Elemente eines Gebäudes (Heizanlage, Fenster, Außenputz, Keller, Dach ...) nicht mehr. Ein Haus ist eine energetische Einheit, dessen Gesamt-Energiebilanz durch das Zusammenspiel vieler Faktoren beeinflusst wird.

Kleinere Wohngebäude (Ein- oder Zweifamilienhäuser) sind i.d.R. noch relativ klar definier- und planbar. Nutzungskonzeptionen für größere Wohngebäude oder Büro- und Verwaltungsgebäude sind häufig weder während der Planungs- und Ausführungsphase noch für spätere Zeitpunkte klar vorgegeben. Hier sind flexible, auf verschiedene, sogar wechselnde Nutzungen ausgelegte Gebäudekonzeptionen gefragt. Bauwerke werden heute längst nicht mehr nur nach architektonischen bzw. äußeren Gesichtspunkten geplant und gebaut - wirtschaftliche/ökonomische Aspekte rücken bei der Erstellung eines Gebäudes immer mehr in den Vordergrund. Betrieb und Unterhaltung, vor allem auch in energetischer Hinsicht, bis hin zur Entsorgung der Immobilie spielen bei der Konzeptionierung und Planung eine entscheidende Rolle.

Welche Gebäudekonzeption ist nun die richtige? Eine Skelettkonstruktion in Stahl oder Stahlbeton mit flexiblen Trennwänden und viel Glasflächen? Oder eine " schwere" Mauerwerkskonstruktion, die Wärme besser speichern kann? Welche Anforderungen muss das Gebäude hinsichtlich kostengünstiger Erstellung, Energiekosten, behaglichem Wohnen und/oder Arbeiten, Schall-/Wärme-/Brandschutz sowie möglicher Lasten erfüllen?

Diese Fragen klärt eine fachkundige Gebäudekonzeption unter Berücksichtigung der Baukosten - bevor unnötig aufwändige Konstruktionen geplant und gebaut werden, die hohe Bau- und Folgekosten verursachen.

Winfried Kemper führt für Ihr Bauvorhaben sämtliche Nachweise nach EnEV (inkl. DIN 18599 für Nicht-Wohngebäude)/EEWG sowie KfW durch. Er optimiert in Zusammenarbeit mit Ihrem Architekten den kompletten Bereich Energie/Wärme/Schall/Feuchte. Bei Bedarf auch Planung notwendiger Sonderkonstruktionen und auf Wunsch Übernahme der Baubegleitung/-kontrolle.

Individuelle Informationen zur Optimierung Ihres Bauvorhabens gibt Ihnen Winfried Kemper gerne persönlich unter Telefon 05251-2054826.

Hier können Sie bares Geld sparen (Beispiel Wohnhaus):